Tipps zur Bilderwahl für die Praxiswebseite

Sie sind sich noch unsicher, ob Sie eigene oder fremde Bilder auf Ihrer Webseite verwenden möchten? Hier haben wir ein paar Tipps für Sie zusammengestellt.

Eigene oder fremde Bilder?

image website

Grundsätzlich empfiehlt es sich, Bilder der eigenen Praxis zu verwenden. Diese haben einen echten Mehrwert für Ihre Patienten bzw. Klienten und bieten Ihnen Vorteile beim ranken. Darüber hinaus können Sie so die Rechteproblematik umgehen, die bei Verwendung fremder Bilder auftauchen können.

Wenn Sie Bilder von einem Fotographen erstellen lassen, bedenken Sie, dass die “Header”-Bilder, also die Bilder, die sich jeweils oben auf der Seite befinden, in der Regel breiter sind als höher. Bilder, die Sie sich als “Header”-Bild für Ihre Webseite vorstellen können, sollten von weiter weg und im Längsformat fotografiert werden, damit der Inhalt des Bildes auch dann noch sichtbar ist, wenn das Bild in die Breite eingepasst wird.

Überlegen Sie bei der Erstellung der Bilder auch, welche Bilder einen Mehrwert für Ihre Patienten / Klienten haben. So ist beispielsweise ein Bild von der Straße / Umgebung, in der sich die Praxis befindet oder vom Eingangsbereich nützlich, da dies Patienten hilft, sich beim ersten Besuch zu orientieren. Auch eine kleine “Tour”, z.B. von der Eingangstür über den Wartebereich bis zum Behandlungs- bzw. Besprechungsraum kann hilfreich sein sich zurechtzufinden und sich mit der Praxis vertraut zu machen.

Wenn Sie eigene Bilder verwenden, auf denen auch andere Personen (z.B. Ihre Mitarbeiter) zu erkennen sind, müssen diese mit der Veröffentlichung einverstanden sein.

Was würden Sie von einer Praxishomepage denken, die sichtbar mit dem Handy selbst geschossene Bilder nutzt? Wenn Sie keine persönliche Stärke im Bereich der Photographie haben, lassen Sie professionelle Bilder für Ihre Webseite erstellen. Klären Sie mit dem Photographen jedoch ab, welche Nutzungsrechte Sie an den Bildern haben.

Manchmal ist es aber sinnvoll vorübergehend fremde Bilder auf der eigenen Praxiswebseite zu nutzen, z.B. wenn die Webseite schon online gehen soll, aber die Praxis noch nicht komplett eingerichtet ist. Hierzu bieten wir Ihnen als Kunden, im All-inklusive Paket, Bilder aus einer großen Bilderdatenbank für Ihre Praxiswebseite zu nutzen.

Gut zu wissen

Ärzte dürfen sich im Kittel auf der Homepage zeigen lassen (Der § 11 Abs. 1. Satz 1 Nr. 4 HWG, der dies untersagte, ist gestrichen worden).

Fotos von Patienten oder Personal sind erlaubt, allerdings dürfen „Bildnisse […] nur mit Einwilligung des Abgebildeten verbreitet oder öffentlich zur Schau gestellt werden.“ (§ 22 Kunsturhebergesetz KUG). Alle Verwertungsmöglichkeiten sollten daher klar vereinbart und in einer schriftlichen Einwilligungserklärung festgehalten werden. A

uch Vorher-Nachher-Fotos sind nicht grundsätzlich verboten. Verboten sind solche Bilder laut § 11 Abs. 1 Nr. 5 HWG nur dann, wenn sie in missbräuchlicher, abstoßender oder irreführender Weise erfolgen. Ausdrücklich verboten ist hingegen eine Werbung mit einem Vorher-Nachher-Vergleich für operative plastisch-chirurgische Eingriffe.

(Quelle: Ärztekammer Niedersachsen)

Vorsicht bei “kostenlosen” Bildern auf Bilderplattformen

Wenn Bilder kostenlos genutzt werden können, heißt das nicht, dass an den Bildern keine Urheberrechte (z.B. Recht auf Urhebernennung) bestehen. Die kostenlose Nutzung ist zudem oft auf private oder journalistische Zwecke beschränkt. Bevor Sie “kostenlose” Bilder aus dem Internet nutzen, sollten Sie sich wissen, welche Nutzungsrechte enthalten sind, ob Sie z.B. ein Recht zur Bearbeitung haben und ob Sie Angaben zum Photographen “am Bild” bzw. “am Werk” machen müssen.

Wenn Sie Bilder von einer Bilder-Plattform gekauft haben, achten Sie auch hier auf die Lizenz (Nutzungsrechte), die die von Ihnen gekauften Bilder haben.

Weitere Informationen zum Thema Bilder & Recht erhalten Sie z.B. hier:

Bilder der eigenen Person?

Menschen

Würden Sie in eine Praxis gehen, auf deren Webseite kein Bild vom Praxisinhaber zu sehen ist? Sollten Sie jedoch kein Bild von Ihrem Gesicht auf die Webseite stellen wollen, gibt es andere Möglichkeiten, wie Sie sich selbst und Ihre Persönlichkeit präsentieren können. Eine Möglichkeit kann beispielsweise sein, mit Händen (Gestik) Ihre Haltung und Ihr Wesen zu transportieren, ohne Ihr Gesicht abzulichten.