Webseitentexte

Hier erhalten Sie ein paar Tipps zur Erstellung von Texten für Ihre Webseite.

Webseitentexte (auch “Content” genannt) für die Gesundheistbranche unterscheiden sich in mehrfacher Hinsicht von den Inhalten anderer Seiten. Die größten Unterschiede liegen in den rechtlichen und SEO-Aspekten.

Sollten Sie Ihre Texte selber schreiben, erhalten Sie hier ein paar Tipps für die Erstellung von Inhalten aus SEO-Sicht.

Grundsätzlich sollten Sie Ihre Texte auch inhaltlich prüfen lassen und zwar unabhängig davon, ob sie diese selbst geschrieben haben oder haben schreiben lassen.

Wenn Sie Mitglied in einem Verband sind, lohnt es sich bei diesem anzufragen. Viele Verbände haben Anwälte, die sich mit der jeweiligen Thematik gut auskennen.

Irrglaube “Bei mir gibt es nichts zuholen”

Warum sich Hacker auch für Ihre Weseite interessieren



Recht & Webseite

Rechtliche Anpassungen

Selbstgemachte Webseiten

Pro- und Contra von selbsterstellten Webseiten

Webseitentexte & Google

Gesundheitswebseiten fallen bei Google in die Kategorie „Your Money Your Life“ (YMYL), weil ihr Inhalt das Leben beeinflussen. Webseiten, die unter die YMYL-Kategorie fallen, werden von Google besonders gründlich bezüglich ihrer Qualität und ihres Informationsgehaltes durchleuchtet, da mangelhafte YMYL-Seiten den Internetnutzern schaden könnten. Bei ihrer Überprüfung setzt Google deshalb nicht nur Algorithmen ein, sondern beschäftigt zusätzlich Menschen, die die Suchergebnisse bewerten. Die Ansprüche an die Qualität der Inhalte von Webseiten aus dem Bereich Gesundheit sind deshalb besonders hoch. Eines der Kriterien für die Bewertung des Contents auf YMYL-Seiten ist E-A-T.  Hierzu hat Google im August 2018 ein wichtigste Update, dass die die Gesundheitsbranche betrifft, gestartet. Ziel dieses Updates war es „großartige Inhalte“ zu belohnen und dadurch die Qualität und Relevanz der Suchergebnisse so zu verbessern, dass Seiten, die die Benutzer-Intention eines Suchbegriffes besser treffen, auch besser gerankt werden. Deshalb belohnt Google Webseiten, die auf Expertise, Autorität und Vertrauen (E-A-T) setzen (Ist der Verfasser des Inhalts ein Experte der angesprochenen Thematik? Ist der Verfasser eine Autorität, was diese Thematik betrifft? Sind die Inhalte faktisch richtig und deshalb vertrauenswürdig?). Die E-A-T-Expertise stellt nach Google einen Haupt-Faktoren da, um die Qualität einer Website zu beurteilen.

Ein weiterer wichtiger Punkt ist die Wortanzahl.

Nutzer erwarten bei Gesundheitsthemen ausführliche, valide und relevante Informationen mit MEHRWERT (also Infos, die sie nicht auf 100 anderen Seiten auch erhalten). Webseiten im Gesundheitsbereich sind lang und holistisch. Sie verwenden 15% mehr Wörter als im branchenübergreifenden Durchschnitt. Dies gilt es für Sie bei der Erstellung Ihrer Webseitentexte zu beachten.

Texte schreiben lassen

 Andernfalls können wir Ihnen Texterinnen empfehlen, mit denen wir zusammenarbeiten und die die Arbeit für Sie übernehmen.

Texterinnen mit den wir bereits erfolgreich gearbeitet haben:

Sie können sich unter „Texte mit Mehrwert“ nichts so richtig vorstellen? Rufen Sie uns an, wir erklären es gerne!

Geht auch NUR technische Betreuung?

Wenn Sie bereits eine Webseite haben, können wir die technische Betreuung übernehmen, vorausgesetzt die Webseite nutzt WordPress als Content-Management-System. Anders als bei Kunden deren Webseite wir erstellt haben, ist jedoch eine monatliche Kündigung nicht möglich, da wir häufig viel Zeit investieren müssen um die übernommene Webseite “auf Stand” zu bringen und es dem Aufwand nicht angemessen wäre, wenn Kunden nach einem Monat (39,00 €) wieder kündigen. Eine Kündigung ist frühestens nach 12 Monaten möglich.