Wirklich gut wird eine Webseite nur, wenn Sie einiges beachten…

Der richtige Text für die Webseite

Google hat im August 2018 das wichtigste Update für die Gesundheitsbranche gestartet. Ziel dieses Updates ist „großartige Inhalte“ zu belohnen und dadurch die Qualität und Relevanz der Suchergebnisse so zu verbessern, dass Seiten, die die Benutzer-Intention eines Suchbegriffes besser treffen, auch besser gerankt werden. Deshalb belohnt Google Webseiten, die auf Expertise, Autorität und Vertrauen (E-A-T) setzen. Sie stellen nach Google Haupt-Faktoren da, die Qualität einer Website zu beurteilen.

Ein weiterer wichtiger ist die Wortanzahl.  Nutzer erwarten bei Gesundheitsthemen ausführliche, valide und relevante Informationen. Webseiten im Gesundheitsbereich sind lang und holistisch. Sie verwenden 15% mehr Wörter als im branchenübergreifenden Durchschnitt.

Dies gilt es für Sie bei der Erstellung Ihrer Webseitentexte zu beachten. Wenn Sie die Texte für Ihre Praxishomepage schreiben möchten, beraten wir Sie gerne und geben Ihnen Tipps, wie Sie die Googleanforderungen in Ihre Texte integrieren können.

Andernfalls können wir Ihnen Texterinnen empfehlen, mit denen wir zusammenarbeiten und die die Arbeit für Sie übernehmen.

Bilder

Grundsätzlich beinhalteten Gesundheitsseiten 2017 weniger Bilder als andere Branchen. Passende Bilder und Illustrationen können aber für die Beantwortung der Nutzerfragen sehr hilfreich und empfehlenswert sein.

Wichtig ist vor allem die Qualität der Bilder, da (zukünftige) Patienten von den Bilder auf die Kompetenz des Praxisinhabers schließen.

Aus Google-Sicht hat es Vorteile, wenn Sie Bilder verwenden, die Sie selbst, Ihre Praxis und Ihre Behandlungsmethoden zeigen. Im September 2018 hat Google zum Thema Bilder ein spezielles Update gestartet, da Google zufolge Bilder auch Geschichten erzählen und der visuellen Vorschau dienen.

Wir helfen Ihnen mit Ihren Bildern. Ihre eigenen Bilder optimieren wir, damit Sie keinen starken Ladezeitverlust bekommen und bei fremden Bildern fügen wir zusätzlich noch die Bilderechte ein.

Suchmaschinen­optimerung

Wir bekommen häufig anfragen von Kunden, die zwar eine Praxishomepage haben, über Google aber kaum gefunden werden.

Damit eine Webseite nicht nur hübsch aussieht sondern auch einen Mehrwert für Sie hat, ist es wichtig, dass das „Fundament“ passt. Da Google nicht wirklich lesen kann, muss die Seite technisch leserlich aufgearbeitet sein.

Nach dem dieses „Fundament“ steht, gilt es die Google Updates im Auge zu behalten. Allein im Jahr 2018 gab es 8 wesentliche Google-Updates, die sich auf das Ranking auswirken.

Als letztes können noch aktuelle Trends und Tricks genutzt werden, um beispielsweise die Darstellung in der Ergebnissuche zu optimieren.

Wir statten Ihre Webseite zudem mit einer Sitemap ( „Landkarte“ ihrer Webseite) aus und reichen diese bei Google ein. Wir zwingen Google Ihre Webseite zu indexieren (in sein „Inhaltsverzeichnis“ mit aufzunehmen) und lassen Sie durch den Google-eigenen Test auf Optimierung für mobile Geräte laufen.

Diesen Teil machen wir komplett selbstständig und informieren Sie nur über vorgenommene Änderung und deren Hintergründe.

Recht

In kaum einer Branche spielen rechtliche Themen eine so wichtige Rolle wie in der Gesundheitsbranche.

Da wir keine Anwälte sind, können und dürfen wir Sie nicht rechtlich beraten. Wirkliche Sicherheit zu rechtlich relevanten Themen kann Ihnen deshalb nur ein Anwalt geben.

Viele rechtliche Themen gehören aber zu unserem Alltag und wir halten uns hier als Premium-Mitglieder von eRecht24 informiert und können zahlreiche Angebote für unsere Kunden nutzen. Hierzu gehört unter anderem die Nutzung des DSGVO-konformen Datenschutzgenerators, des Impressums-Generators, des Abmahn-Warners, des Datenschutzgenerator für Social Media Profile & E-Mails,  zahlreicher Webinare und Mitteilungen zu aktuellen rechtlichen Themen.

In Bezug auf Ihre Praxishomepage sind neben den inhaltlichen auch viele technische Themen relevant, die wir bei der Erstellung Ihrer Praxishomepage beachten:

  • DSGVO-konforme Einbindung von Kontaktformularen,
  • DSGVO- und TMG-rechtlich konforme Einbindung des Cookie-Banners
  • DSGVO-konforme Einbindung von Google Fonts (Schrift)
  • DSGVO-konforme Einbindung von Google Maps
  • DSGVO-konforme Einbindung von Google-Analytics
  • DSGVO-konforme Einbindung von Social Share Buttons
  • DSGVO-konforme Einbindung von Newslettern
  • DSGVO-konforme Einbindung von Youtube-Videos
  • Einrichtung einer HTTPS-Verschlüsselung nach den Vorgaben des Bayerischen Landesamt für Datenschutzaufsicht

Als unser Kunde haben Sie zudem ebenfalls Zugang zu einigen eRecht24-Premiuminhalten.